SBL-RGB

Die Sauerländer Bürgerliste (SBL) - wer wir sind:

Die Sauerländer Bürgerliste (SBL) ist eine Wählergruppe, die nur im HSK tätig ist. Sie besteht seit 2006 und ist seitdem laufend im Kreistag des HSK vertreten. Derzeit besteht unsere Fraktion aus 2 Kreistagsmitgliedern und aus 16 Sachkundigen Bürgerinnen und Bürgern (davon 7 Frauen und 9 Männer), die Mitglieder oder Stellvertretende Mitglieder in den Ausschüssen und Gremien des HSK sind.

Wir setzen uns dafür ein, dass die kommunale Politik sozialer, ökologischer, demokratischer und transparenter wird. Das ist im HSK nicht einfach, denn im Kreistag hat die CDU eine absolute Mehrheit. Zudem stimmen SPD, FDP und Grüne fast immer mit dem Landrat und der CDU, so dass die Opposition im Kreistag zahlenmäßig sehr klein ist.

Bei der SBL arbeiten aktive und ehemalige Ratsmitglieder aus Arnsberg, Sundern, Meschede, Schmallenberg, Brilon, Hallenberg und Medebach mit. Dadurch sind wird gut mit den Kommunen vernetzt und tauschen untereinander Erfahrungen und Ideen aus. Auch mit ökologisch orientierten Fachverbänden arbeiten wir eng zusammen.

Einige Vorhaben der letzten Jahre:

Einführung des Sozialtickets
für Bahn und Bus

Verbesserung des Nahverkehrsplans, für mehr Qualität bei Bahn und Bus

Verringerung der Zugausfälle und Zugverspätungen

Verbesserung der Anschlüsse zwischen Bahn und Bus

Reaktivierung der Röhrtalbahn

Erhalt von Naturschutzgebieten und Naturdenkmälern

Einschränkung privater Silvesterfeuerwerke

Verbesserungen beim Tierschutz, z.B. durch effektivere Kontrollen in Mastställen

Strombezug für die kreiseigenen Gebäude aus Ökostrom

Errichtung mindestens einer Gesamtschule

Erhalt der medizinischen Versorgung

Verbesserung des Rettungsdienstangebotes

Anerkennung ausreichend hoher Unterkunftskosten für die Empfänger von Grundsicherung

Verhinderung von Abschiebungen gut integrierter Flüchtlinge

Begleitung von großen Bauvorhaben durch Baukommissionen

Mehr Kurzzeitpflegeplätze

Transparenz bei Ausschreibungen und Vergaben

Aktionen gegen Faschismus

Wir sind unabhängig
von Bundes- und
Landesparteien.

Kein übergeordnetes Parteigremium kann uns Vorschriften machen.